Pfarre Bad Häring z. Hl. Johannes d. Täufer

Silvester Weihnachtshochamt Christmette Kinderweihnacht Rorate VS Nikolaus Rorate Begrüßung Pfarrer Adventkranzsegnung Besinnungsnachmittag Seniorennachmittag Kindersegnungsgottesdienst 25 Jahre Frauentreff Pfarrverband-PGR-Treffen Geburtstagsbesuch Weltmissionssonntag Erntedank Pfarrausflug Kaffeenachmittag Schutzengelandacht Kapellenwanderung Eröffnungsgottesdienst VS Bibelrundeausflug Verabschiedung Musical Der letzte Platz Familienpfarrausflug VS Schlussgottesdienst Diakoneneinführung Diakonenweihe Pfarrfest Flohmarkt Firmung Tag des Lebens Firmlinge Ausflug Fronleichnam Wegkreuz Landsturm Pfingstmontag Mitarbeiterausflug Maiandacht VS Maiausflug Bittgang Mariastein Bittgang Antoniuskapelle Erstkommunion Gratulationen Tauferneuerung Sauberes Dorf Kirchenfuehrung Ostermontag Ostersonntag Osternacht Karfreitag Kinderkreuzweg Palmsonntag Begrüßung Kaplan KiGo_Fastenzeit Kreuzwegandacht Krankensalbungsgottesdienst Exerzitien Erstbeichte Caritassammlung Stockschiessen Nepalhilfe Aschenkreuzgottesdienst VS Abschied Maria Lichtmess Firmvorbereitung_Messe PGR-Klausur

horizontal rule

Home
Nach oben

 

Fronleichnam

3. Juni 2018


Bei strahlend schönen Wetter konnten wir das Fronleichnamsfest feiern: mit einem festlichen Gottesdienst und der Prozession nach Schönau.
Herr Kaplan Binu John verlieh der Messe durch die Inzensierung von Altar, Lektionar und Gaben besondere Festlichkeit, die durch die Anwesenheit der Schützenkompanie noch verstärkt wurde. In seiner Ansprache lenkte er die Gedanken auf die Prozession: auf den Weg, den wir mit Jesus im heiligen Sakrament gehen, ähnlich wie die Emmausjünger unterwegs waren. Wie ihnen, soll auch uns das Herz brennen, um die Botschaft Jesu zu verbreiten. Eine Botschaft, die in der heutigen Zeit Mut braucht, wenn in der Wirtschaft das Profitstreben ohne Rücksicht auf den Menschen vorherrscht und selbst die Kirche zur Institution zu werden droht, in der Macht und Geldangelegenheiten vorvorrangig  sind anstelle von Pastoral und Seelsorge. Den Glauben über die sozialen Medien zu verkünden, reicht nicht. Es braucht Menschen, die aufeinander zugehen und miteinander reden, es braucht Menschen, die sich der Schwachen annehmen. Dies sollte uns bei der Prozession, in der wir in den Lesungstexten Jesu Leben für uns und sein  Sterben für uns noch einmal betrachten, neu zu Bewusstsein kommen.
Die festliche Prozession, in der der Herr Kaplan den Leib Christi in der Monstranz trug,  mit den Himmel-Trägern, den Ministranten, mit den Fahnenträgern, den Traditionsvereinen, mit den Frau-Trägerinnen, den Jungfrau-Trägerinnen, den Erstkommunionkindern und Schulkindern, Firmlingen und ihren Familien, mit Männern und Frauen führte zu den schön geschmückten Altären in Richtung Schönau,
wo wir festlich Station hielten, den Evangeliumstext hörten, Fürbitten sprachen, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor und der KMK Bad Häring, wo jeweils eine Ehrensalve der Schützenkompanie ertönte und wo der eucharistische Segen für die Menschen und den Ort gespendet wurde.
Vor dem Schlusslied bedankte sich Herr Kaplan Binu John bei allen, die vorbereitet hatten und bei allen, die den Prozessionsweg mitgegangen sind - er ist sicher, dass Gottes Segen jeden Einzelnen von uns begleitet und er bat uns, die Würde der Prozession, mit der wir den Glauben bekunden, in den nächsten Wochen und Monaten, in unserem ganzen Leben zu bewahren.


  


 
  
 
 
 

 

horizontal rule

Kontaktadresse:  Martina Pfandl, 6323 Bad Häring
                        m.pfandl@tsn.at                                                       18.12.2018